27.11.14 Ein Lächeln, das auf Reisen geht

cropped-kaffeebohnenherz-bearbeitet-und-daten-von-cindy-2.jpg

Hallo an alle dort draußen 😉

Mögt ihr mir kurz eure Augen leihen?

Das ist schön, danke ❤

Habt ihr heute eine schwierige Aufgabe zu bewältigen oder seid ihr traurig oder gar ohne Mut und mögt dem Leben gar nicht unter die Augen kommen oder gar noch in die Arme laufen? Ich weiß und ihr wisst es ebenso:

Das Leben ist nicht leicht, oftmals ein hartes Los und so manches Mal auch schier unmöglich und grausam. Jedoch wird irgend jemand gedacht haben, dass wir eine Aufgabe zu erfüllen haben. Diese Aufgabe halt, nach dem Sinn des Lebens zu suchen. Der Weg ist oft steinig und hart und wie viele Steine es auch auf der Welt gibt, sie liegen einem im und auf seinem Lebensweg herum. Ungeachtet, ob sie nun einem den Weg oder gar die Sicht versperren auf die schönen Dinge des Lebens.

Auf solchen unübersichtlichen Wegen verlässt einen oftmals der Mut und die Kraft voraus zu  schauen. Man verliert seine Träume am Wegrand und achtlose Menschen, die uns am Wegrand begegnen,  trampeln auch hin und wieder darauf rum, als wäre es Unrat oder eine alte Blechdose, die zum Ballschießen einlädt.

Manchmal verliert man aber auch den Lebensmut durch ein trauriges Ereignis, wenn ein lieber Mensch zum Abschied leise Servus sagt und sein Welten- dasein hinter sich lässt und auch liebgewonnene, tierische Weggefährten den letzten Weg gehen. Es ist wie es ist: Das ist das Leben, welches uns umgibt und dem wir manchmal ausgeliefert sind. Trauer um verlorengegangene Schätze in Mensch- und Tierform ist vollkommen richtig und muss auch sein. Jedoch sollten wir uns irgendwann darauf besinnen, und uns der Zukunft stellen, die uns noch soviel und auch Schönes zu bieten hat.

Mit offenen Augen und Ohren durch die Welt und sein Leben gehen. Kleine Dinge sehen und sich daran erfreuen und sei es nur ein flatterndes Blatt am Baum, welches farbenfroh im Wind des Herbstes tanzt. Seien es Kinder, die selbstvergessen im Sand spielen und einen imaginären Geburtstag mit den schönsten Sandkuchen, die sie soeben „gebacken“ haben, feiern. Oder aber der nette ältere Herr von nebenan, der mit seiner Frau, die im Rollstuhl sitzt, jeden Tag spazieren geht und die jederzeit ein Lächeln für dich über haben und einem freundlichen Plausch nie abgeneigt sind. Selbst der Paketbote freut sich über ein paar nette Begrüßungsworte und auch, wenn er dann das Schuh- oder Werkzeug- paket bei der Nachbarin abgibt und man selbst mal wieder leer ausgeht.

Auch, wenn es um einen herum nicht direkt sichtbar ist, doch die  vielfältigen kleinen und großen Freuden schwirren einem nur so um die Nase und alle anderen Sinne herum. Sie schmeicheln sich um eure Beine und warten nur darauf, dass ihr sie bemerkt. Damit das funktioniert und ihr euch wieder um diese Hoffnung und Freude bewusst werden könnt, habe ich heute für meinen ersten Beitrag auf diesem Blog folgenden Ratschlag:

Nehmt am Morgen eine oder am besten zwei Handvoll Kaffee- Bohnen, Kichererbsen oder was ihr auch sonst greifbar habt und in Mengen in die linke Hosentasche passt. Dann geht und erlebt euren Tag, eure Arbeit und vor allen Dingen erlebt euer Leben. Dies aber mit offenen Augen und schaut auch hinter die Steine auf euren Wegen. Für jeden kleinen Glücksmoment steckt ihr eines der Bohnen von der linken in die rechte Tasche. Wenn ihr dann am Abend mal nachzählt, wird euch erst bewusst, wie viele der Bohnen in die rechte Tasche geflossen sind. Zählt die Bohnen und erinnert euch an die kleinen Momente des Tages, welches euch bei der Erinnerung nochmal ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Ihr werdet sehen, es klappt.

Nun wünsche ich euch einen wunderbaren Tages- Ausklang und vergesst die Bohnen morgen nicht ❤

Ganz liebe Grüße

Heike

2 Kommentare zu „27.11.14 Ein Lächeln, das auf Reisen geht“

  1. WOW Heike, soo viele Blogs, mir reicht oft schon einer..seufz und wenn ich mich nicht richtig wohl fühle-körperlich- dann kann ich nicht schreiben, schmerzen jeder Art verhindern dies. ❤ Deine blogs aber gefallen mir sehr gut und die lese ich auch sehr gern. :*)

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Konny ❤
      Blogs habe ich eigentlich "nur zwei" so wirklich in Gebrauch. Den zweiten hier auf wordpress habe ich auch nur, damit er sich nicht mit meinem "Erzähl- Blog" vermischt. Einzeln kommt er ein wenig mehr zur Geltung *lächel*.

      Ich freue mich riesig darüber, dass du meine Blogs gerne lesen magst. Für alle deine Wehwechen, die großen, kleinen, äußeren und auch inneren sende ich dir eine ganz liebe Trost- Umarmung ❤

      Wünsche dir noch einen wunderbaren Abend
      Liebe Grüße
      Heike

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s